Atmen – Bewegen – Entspannen

Naturnahes Yoga in den Isarauen

Im Glashaus üben wir gemeinsam ein entspannt-fließendes Vinyasa-Yoga. Yoga baut auf einer alten indischen philosophischen Lehre auf, die körperliche und geistige Übungen umfasst.

 

In jeder Übung verbinden wir den Atem mit einer körperlichen Übung, einer sogenannten ,Asana‘. Die Verbindung von Atem und Bewegung unterstützt unsere Stabilität und Flexibilität, sowohl in physischer, als auch in psychischer Hinsicht. Denn die achtsame Konzentration auf die Bewegung lässt unsere Gedanken zur Ruhe kommen. In der End-Entspannung kehren wir zu uns zurück und spüren uns selbst.

 

Dazu trägt auch die Besonderheit des Glashauses bei. Hier spürst Du die Natur fast unmittelbar - den Lichteinfall durch das Dach, die Musik, die die Regentropfen bei einem Schauer erzeugen. Die Yoga-Klassen folgen dabei selbst dem jeweiligen Klima der Jahreszeiten: Bei kühlen Temperaturen wird der Unterricht etwas dynamischer. Wenn es warm wird, werden die Klassen entsprechend ruhiger. 

 

Yoga ist ideal geeignet, sich im eigenen Körper (wieder) wohlzufühlen, körperliche Flexibilität zu gewinnen, den Rücken zu stabilisieren und den Alltag loszulassen. Yoga ist damit eine effektive Methode, ein besseres geistiges und körperliches Wohlbefinden zu erlangen - und mehr Lebensfreude zu erfahren.

 

Beim Glashaus-Yoga bist Du als Anfänger oder Yoga-Geübte/r gleichermaßen willkommen! Bitte bring bequeme und (in kalten Jahreszeiten) warme Kleidung mit. Für alles andere ist gesorgt. 

 

 

Ulli Muderer unterrichtet Jivamukti-Yoga im Glashaus in München - mitten im Grünen