Über uns

Ulli Muderer

Christian Teichmann


Ulli Muderer hat Kunst und Literatur in München studiert. Ein DAAD Stipendium führt sie Mitte der 90er Jahre nach Indien, wo sie in Pune Hatha Yoga bei BKS Iyengar lernt. Später entdeckt sie das dynamische Jivamukti Yoga für sich. Nach einigen Jahren des Übens absolviert sie ihre Ausbildung zur Jivamukti-Lehrerin. Seitdem hat sie ihren Stil weiterentwickelt und unterrichtet im städtischen Kontext, aber naturnah Yoga in ihrem geliebten Gewächshaus-Atelier in Untergiesing. 

 

Klarheit, aber auch Humor prägen Ullis Unterrichtsstil. Sie legt besonderen Wert darauf, dass das Üben immer sicher und respektvoll dem eigenen Körper gegenüber stattfindet. Ihr Unterricht vermittelt Freude an der Bewegung und einen pragmatischen philosophischen Ansatz des Yoga, der uns im Alltag gelassen und stark bleiben lässt.

 

Mehr zur Künstlerin Ulli Muderer: www.muderer.de

Christian Teichmann kam über Umwege zum Yoga. In den 90er Jahren praktiziert er Zen-Karate in Norddeutschland und lernt dabei die Kraft der Meditation kennen. Nach dem Umzug nach München bleibt er noch eine Weile dem Karate treu, findet dann aber schnell in einem dynamischen Vinyasa-Yoga eine neue Heimat. Nach mehrjähriger Praxis und dem Kennenlernen unterschiedlichster Lehrer und Stile folgen die Ausbildungen zum Yoga-Lehrer an der Akademie für Yoga und Gesundheit bei Patrick Broome und zum Achtsamkeitslehrer und MBSR-Coach bei Petra TschöglTina Draszczyk und Bob Stahl.

 

Als langjähriger Pressesprecher eines DAX-Konzerns kennt Christian die Stressbelastungen des urbanen Lebens aus eigener Erfahrung. Ziel seiner Yoga-Klassen und seiner Achtsamkeitskurse ist es, über das Zurückziehen der Sinne den Körper bewusst zu erfahren und in eine erholsame Stille zu tauchen. Das Glashaus in den Isarauen ist dafür der ideale Platz.

 

Mehr zu Christians MBSR- und Achtsamkeitsarbeit unter mindful-work-life.de